Immer mehr gesetzliche Krankenkassen folgen dem Vorbild der Techniker-Krankenkasse und erstatten einen Teil der Kosten für Osteopathische Behandlungen.

Voraussetzung ist eine Bescheinigung eines Arztes, auf der er die Notwendigkeit einer Osteopathischen Behandlung bestätigt.

Als Mitglied eines osteopathisches Berufsverbandes (NVO, NRO) ist die Qualität der Behandlung gesichert.

Die Kosten werden erst selbst bezahlt und werden dann nachher von der Krankenkasse übernommen.

Sonnst ist Sie eine private Leistung. Patienten, die privat versichert sind, können die Kosten (teilweise) erstattet bekommen.
 
Sonnst benötigen Sie für eine osteopathische Behandlung kein Überweisung vom Arzt.
 

Kosten

Erwachsene: €77,00 (45-60 Minuten)
Babys und Kinder:  €65,00 (30-45 Minuten)
 
Nach der Behandlung bekommen Sie eine Rechnung, die Sie bar oder mit Karte zahlen können.